0 15 77 - 8 77 00 45info@hunde-team.de

Hundeführerschein

Home / Hundeführerschein
1. Hundeführerschein, was ist das und wer braucht ihn?
2. Wozu dient der Hundeführerschein?
3. Wann müssen die Prüfungen abgelegt werden?
4. Wo erwerbe ich den Hundeführerschein?
5. Ich habe weitere Fragen, an wen wende ich mich?

 

 

1. Hundeführerschein, was ist das und wer braucht ihn?

Das Halten eines Hundes bedarf eines Sachkundenachweis, der aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht. Der Sachkundenachweis wird in Niedersachsen auch gerne als Hundeführerschein bezeichnet.

Halter, die in den letzten 10 Jahren für mindestens 2 Jahre einen Hund besessen haben, müssen den Hundeführerschein nicht machen. Das Gleiche gilt auch für Jäger, Tierärzte und Betreiber von Tierheimen.

 

2. Wozu dient der Hundeführerschein?

Der BHV (Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V.) Hundeführerschein besteht aus einer praktischen Prüfung und einem schriftlicher Test. Hier wird geprüft, ob Sie (!) einen Hund im Alltag sicher unter Kontrolle haben. Die Betonung liegt auf SIE (!), denn die praktische Prüfung können Sie auch mit einem anderen Hund absolvieren.

 

3. Wann müssen die Prüfungen abgelegt werden?

Der theoretische Teil der Prüfung kann im Internet, oder in schriftlicher Form absolviert werden und zwar vor dem Kauf eines Hundes. Nach dem Einzug Ihres Hundes haben Sie dann 1 Jahr Zeit, um den praktischen Prüfungsteil zu bestehen.

 

4. Wo erwerbe ich den Hundeführerschein?

Das Hunde-Team bietet die Möglichkeit des Gruppenunterrichts oder auch des Einzelunterrichts, der auf die Prüfung vorbereitet. Die Prüfung erfolgt dann ebenso in der Gruppe oder einzeln.

 

5. Ich habe weitere Fragen, an wen wende ich mich?

Zur Beantwortung weiterer Fragen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Richard Smet

Telefon: 0 15 77 / 8 77 00 45
Email: richard@hunde-team.de